Besucherinfo
StartseiteBesucherinformation: Barrierefreiheit: 

Information für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen

Das gesamte Museum ist barrierefrei. Alle Räume sind auch für Rollstuhlfahrer/innen zu erreichen, mit einem Aufzug gelangen sie vom Erdgeschoss ins Untergeschoss und ins erste und zweite Obergeschoss. Über eine Rampe erreichen Sie den Ausstellungsraum im Keller des alten Patrizierhauses. Unsere Kolleginnen am Empfang helfen Ihnen gerne und und zeigen Ihnen den Weg.

Das Behinderten-WC befindet sich im Erdgeschoss hinter dem Shopbereich.
An der Museumskasse erhalten Sie auf Wunsch leichte Klappstühle, die sie während Ihres Museumsbesuches unkompliziert mitnehmen können. An jeder Station haben Sie dann Ihre eigene Sitzgelegenheit zur Hand.

Das Deutsche Röntgen-Museum gehört zu den wenigen Museen in Deutschland, die für ihre Dauerausstellung eine Video-Führung in Deutscher Gebärdensprache anbieten. In Anlehnung an die bereits vorhandene Audioführung wurden die akustischen Informationen in Gebärdensprache übersetzt. So können gehörlose Besucherinnen und Besucher jetzt die speziell aufbereiteten Informationen an aktuell 24 Ausstellungseinheiten erhalten.

Neben dieser Videoführung durch die neuen Ausstellungen in Gebärdensprache steht ab sofort auch ein spezieller Audioguide in „Leichter Sprache“ für lernbehinderte Menschen zur Verfügung. Aufgrund seiner einfachen Sprache ist dieser Audioguide auch besonders gut für Mitbürgerinnen und Mitbürger mit Migrationhintergrund und noch wenigen Deutschkenntnissen geeignet.

Ziel der Stadt Remscheid ist es, das Deutsche Röntgen-Museum im Rahmen der UN-Konvention zur Beteiligung und Teilhabe von Menschen mit Behinderungen weiter zu öffnen. Nach und nach sollen die vorhandenen barrierefreien Angebote weiter ausgebaut und verbessert werden.